Unser Georgien-zu-Ostern Proposal

Erste Überlegungen sehen so aus: Georgien Airways fliegt am Mittwoch 31. März und Samstag, 3. April die Strecke Berlin-Tbilisi. Beides denkbar.

Zurück am Samstag, 10. April oder Mittwoch 14. April oder auch die Samstage und Mittwoche darauf. Ich (gk) würde gerne 31. März fliegen. Oder falls ich vorher in der Schweiz bin am 3. April. Dann mindestens zwei Wochen.

Die Flüge unterscheiden sich im Preis kaum und liegen alle bei ca. EUR 200. Ideal wäre eine Ferienwohnung, die unterschiedlich belegt sein könnte. Oder auch Hotel / jeder bucht für sich. Für mich gibt’s eine Bedingung: ski in ski out.

Beispielsweise: https://loft2apt410.business.site/ oder auch https://geoflats.com

Hier gibt es die Infos zu Corona und dem Skigebiet:
https://gudauri.com/covid-19-operating-procedures-gudauri/gudauri-mountain-escape-covid.html

Bei Einreise ist ein PCR Test nötig. Wäre toll, wenn wir nochmal genau rauskriegen, ob die Airline das Testergebnis schon bei Abflug sehen will oder wie das is.

Corona legt uns lahm

Was sich schon abgezeichnet hat. Bis auf wenige Ausnahmen findet nix und schon gar nix gemeinsames statt. Jetzt geht es auf Ende Februar zu und wir fragen uns, ob die Saison noch irgendwie zu retten ist. Der Skiverband Berlin hat alle Wettkämpfe abgesagt, in den Alpenländern sind praktisch nur in der Schweiz derzeit die Skigebiete zugänglich.

Fraglich ist vor allem, ob noch vor Ostern die irrigen Quarantäne-Regelungen fallen, die eine Woche Bergfahrt praktisch unmöglich machen. Und für Frankreich: ob Skigebiete überhaupt öffnen. Aus Insider-Kreisen ist zu hören, dass bspw. Trois Vallees sagt: wenn wir Ende Februar nicht offen sind, dann lassen wir es ganz. Die Kosten einer Inbetriebnahme sind viel zu hoch gemessen an dem, was wir dann noch einnehmen können.

Hier gibt’s Qualitätspresse mit Infos: https://www.rnd.de/reise/skifahren-trotz-corona-was-planen-schweiz-osterreich-und-co-fur-die-restliche-skisaison-2021-E37NZKE2TRBUJPYSULAI5K5J6I.html

Einige rechtskonforme Ideen hatten wir gewälzt: Bukovel in den Karpaten (Ukraine), Skitouren in geschlossenen Gebieten und letztlich natürlich die Schweiz. Letztlich wurden es ein paar Touren und die Ferienwoche für Kinder in Scuol. Ein paar Bilder von den verwaisten Skigebieten Trois Vallees hier: https://knauthe.de/piwigo/index.php?/category/2

Well. Es bleibt bei unserem Aufruf an alle im Verein: laßt uns wissen, wenn ihr Bergfahrten plant und den Kreis vergrößern wollt. Vielleicht bringt das den ein oder anderen auf eine (gute) Idee.

Und schließlich noch eine schlechte Nachricht: ein Gebiet, in dem wir oft zu Gast waren, kämpft um’s Überleben. https://www.saechsische.de/sachsen/sachsens-liftbetreibern-blutet-das-herz-corona-lockdown-winter-5377937.html

Podcast Nr. 3 — Winkelspringen

Telemarkprodukt Berlin e.V.
Telemarkprodukt Berlin e.V.
Podcast Nr. 3 — Winkelspringen
/

Also: eigentlich geht’s um Tips für Einsteiger. Ist uns nur halb gelungen. Eine Beratung für die welche mit dem Telemarken beginnen wollen.